St. Nikolaus-Hospital Eupen Home Kontakt Sitemap

Justine Henin besucht Eupener Krankenhaus

Justine Henin kommt nach Eupen. Die ehemalige Weltranglistenerste im Damen-Tennis wird dem St. Nikolaus-Hospital am 25. November einen Spendenscheck ihrer Stiftung "Justine for Kids" überreichen. Die Stiftung kümmert sich seit 2008 um kranke und behinderte Kinder in belgischen Krankenhäusern.

Henin_BrunoFahyBelga-635x423.jpg

Sieben Grand-Slam-Turniere hat Justine Henin in ihrer aktiven Zeit gewonnen. An den Erfolg und Ruhm kann man sich gewöhnen und dann ist der Abschied vom Profi-Tennis nicht leicht. Aber Nostalgie sei nicht ihr Ding, sagte Justine Henin im BRF-Interview.

Im Tennisklub von Limelette in der Nähe von Louvain-La Neuve betreibt Justine Henin ihre Akademie seit dem Rücktritt als Profi vor fünf Jahren. Nach Eupen kommt sie nicht zum ersten Mal: Als Zwölfjährige war sie im Rahmen der Interclub-Meisterschaften schon einmal im Park Hütte zu Gast. Damals besiegte sie eine 14-Jährige mit 6:0 und 6:0 und sorgte für Aufsehen.

Die Tennisprofi-Karriere liegt hinter ihr, heute konzentriert Justine Henin sich ganz auf ihre neue Aufgaben in Akademie und Stiftung. Am 25. November wird Justine Henin auf Einladung des Kiwanis Klub Eupen dem St. Nikolaus Hospital einen Scheck überreichen. Nach der Wallonie und Flandern wird die Stiftung „Justine for Kids“ jetzt auch in Ostbelgien Projekte für kranke und behinderte Kinder unterstützen.


LINK: http://brf.be/sport/1039247/