St. Nikolaus-Hospital Eupen Home Kontakt Sitemap

Impuls für den Tag

10.12.2019- -A-II- -2.Advent- -2- -Bruno-Diethard- -Tag der Menschenrechte- -(Jes.40,1-11/ 96/ Mt.18,12-14)

Warum sollte eigentlich der Sohn Gottes, 2.Person der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, ein einfacher Mensch werden? Was war die Absicht, der Grund? Der Wunsch des Himmels ist eine große Sehnsucht nach uns Menschen, besonders nach uns Menschen, da wo wir auf Abwege geraten sind, weggelaufen oder einfach verloren und verirrt. Wie der Hirt das verlorene Schaf sucht und sich freut, wenn er es findet, so ist der Herr auf der Suche nach allen die sich und Ihn verloren haben. Wenn Er eines von ihnen finden kann und zurückbringen darf, welche ein Freude des Himmels.
Alles, was damals zur Menschwerdung führte, das gilt auch heute: Verlorene zu suchen, zu finden und anzuleiten, zurückzukommen. Dies ist die Frohe Botschaft, die uns als Kirche aufgetragen ist. Wo wir diese Mission tragen und ausführen, da bleiben wir auf dem rechten Weg; wo wir nur um uns selbst drehen-auch als Kirche- da verlieren wir uns selbst. Wo sollte ich mich finden lassen? Wo wäre der Rückweg nötig, wenn auch schwer? Vertrauen wir Gott, der nach uns sucht und uns finden möchte?
„Herr Jesus Christus, Guter Hirt, vom Vater gesandt um uns nachzugehen, und uns aus unserer Verlorenheit herauszuführen ins Licht der Gemeinschaft mit Gott und mit den anderen. Wir danken Dir für deine unaufhörliche Suche nach uns, nach mir: so schnell sind wir verloren, allein, einsam und sehnen uns danach, gefunden zu werden, von Dir.“

www.pfarrverband.be