St. Nikolaus-Hospital Eupen Home Kontakt Sitemap

Nuklearmedizin

CT.jpg„Die Nuklearmedizin ist ein Zweig der Medizin der offene radioaktive Isotope verwendet in Diagnostik und Therapie“.
In der Praxis verwenden wir in geringen Mengen radioaktiven Molekülen für die Bildgebung.
Der Begriff „Radioaktivität“ ist angsteinflößend. Die Bestrahlungsdosis  der sie in unserem Dienst ausgesetzt sind, ist jedoch meistens geringer als  die einer Scanner-Untersuchung (sogar bedeutend geringer im Falle von Schilddrüsen- oder Nierenuntersuchungen).                                                            Bei Kindern minimalisieren wir die Dosierungen.
Die Strahlungen, die sie um sich herum aussenden nach ihrer Untersuchung in unserem Dienst sind schwach (weit unter dem Wert der natürlichen Radioaktivität). Daher müssen sie  keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen treffen gegenüber ihrem gewohnten Umfeld  (gegenüber schwangeren Frauen und Kleinkindern inbegriffen).
Die Moleküle die wir einsetzen, sind ohne Nebenwirkungen und verursachen keine allergischen Reaktionen.
Der Nuklearmedizindienst des Sankt-Nikolaus Hospitals Eupen verfügt über 2 Gamma-Dualkameras die es ermöglichen alle Untersuchungen des nuklearmedizinischen Bereiches durchzuführen (außer SPECT/CT). Je nach dem eingesetzten Molekül, ermöglicht die Szintigraphie es verschiedene Organe zu erforschen. Die gebräuchlichsten Untersuchungen sind die Knochen-, Schilddrüsen- und Herzszintigraphie. Die Knochenuntersuchungen, zum Beispiel, erweisen sich als zweckmäßig für die Diagnose von Mikro(-Frakturen),  die Erforschung akuter oder chronischer osteoartikulärer Schmerzen  (aktive Arthrose?), das Suchen von Knochenmetastasen, die Ausschließung einer entzündlich-rheumatischen Erkrankung, …  Die Szintigraphie ermöglicht es auch die Lungen zu erforschen (vorwiegend Emboliesuche), die Nieren (Funktion, Ausscheidung und Kortikalisschaden), das Gehirn (Demenz), die Nebenschilddrüsen, …
Der Dienst verfügt ebenfalls über ein Knochendichtemessgerät.
Die Nuklearmediziner übernehmen ebenfalls die Behandlung von  Schilddrüsenpathologien und deren regelmäßige Kontrollen. Wenn es sich als notwendig erweist,  kann die Konsultation anschließend direkt mit einer biologischen Kontrolle und/oder Szintigraphie vervollständigt werden.
Die TRH-Tests werden auch in unserem Dienst durchgeführt.